Mit dem Rückenwind guter Konjunkturdaten und niedriger Zinsen erobern die Märkte auf aller Welt neue Allzeithochs. Der Dax steht erstmals in der Geschichte kurz vor Überwindung von 13.000 Punkten. Ich gehe fest davon aus, dass dies in den kommenden Wochen gelingen wird. Auch weltweit notieren die Indizes höher. Dow Jones und S&P 500 setzen ihre Rekordjagd ebenfalls fort.

2017 ist ein guter Börsenjahrgang
Das Jahr brachte an den Börsen bereits große Gewinne. Sie als Leser des Aktien-Telegramms profitieren sogar noch deutlich stärker als der durchschnittliche Anleger. Doch selbst dieser kann sich über einen guten Börsenjahrgang freuen. Der Dax gewann seit Januar bereits knapp 13% an Wert.

Noch besser sieht es beim Index der nächstgrößten Aktiengesellschaften, dem MDax, aus. Dieser stieg sogar um 17,1%. Ähnlich erfolgreich war der Dow Jones mit +15,2% im Jahresverlauf. Indexspitzenreiter sind jedoch der ATX aus Österreich mit +27,4% und der chinesische HangSeng mit +29,3%.

Das Geld fließt in die Aktienmärkte
Im 4. Quartal haben die Aktienmärkte in der Vergangenheit oft ihre stärksten Zuwächse verzeichnet. Das könnte auch in diesem Jahr wieder so sein. Denn nach wie vor fließt viel Geld in den Markt. Die Immobilienmärkte sind vielfach bereits überbewertet und an den Anleihenmärkten sind keine Zinsen zu verdienen. Aktien bleiben die beste Alternative für Ihre Geldanlage.