Der Dax übersprang ohne Mühe die psychologisch wichtige 12.500er-Marke. Die US-Börsen notierten ohnehin nahe den Rekordhochs. Erwartungsgemäß stiegen in diesem positiven Börsenumfeld natürlich auch die Aktien in den beiden Depots des Aktien-Telegramms ordentlich an und Sie können sich über Gewinne freuen.

Janet Yellen treibt die Kurse
Zweimal im Jahr muss die Chefin der US-Notenbank Fed vor den Kongress treten und ihre Geldpolitik erläutern. Am Mittwoch war es wieder einmal so weit. Und die Wortwahl Yellens sorgte umgehend für Freudensprünge an den Märkten. Sie hält zwar an der Straffung der Geldpolitik fest, doch dürften die Zinsen in naher Zukunft nicht so stark steigen wie von vielen Beobachtern befürchtet. Eine neutrale geldpolitische Haltung sei bereits bei deutlich niedrigeren Zinssätzen erreicht als früher. Es soll zunächst ein Augenmerk auf die Rückführung der aufgeblähten Notenbankbilanz gelegt werden.

Umfeld für Aktien bleibt positiv
Die Aussicht auf lange Zeit anhaltende niedrige Zinsen befeuert die Aktienmärkte. Steigende Zinsen würden Anlagen in Staatsanleihen im Vergleich zu Aktien lukrativer machen und zu Umschichtungen führen. So aber wird weiterhin viel Geld in die Aktienmärkte fließen und die Kurse in die Höhe treiben. Mit dem Aktien-Telegramm profitieren Sie davon. Hier Testen.