Wir sehen an der Börse fast täglich irgendwo neue Kursrekorde. Da stellt sich die Frage: Ist jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht? Kommt bald der große Einbruch? Mit Sicherheit kann auch ich Ihnen das nicht vorhersagen. Aber ich denke, dass wir noch lange nicht am Ende der Aufwärtsbewegung angekommen sind. Dafür habe ich im wesentlichen 3 Gründe:

1.) Die Börsen befinden sich in einem guten Zustand. Das Momentum spricht für steigende Kurse. Ist ein Trend einmal intakt, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass dieser sich auch fortsetzt. Einen fahrenden Zug kann man nicht so einfach aufhalten. Springen Sie jetzt auf.

2.) Das Zinstief sorgt für anhaltenden Anlagedruck bei großen institutionellen Investoren, aber auch bei vielen Privatanlegern und Unternehmen weltweit. Geld strömt in den Aktienmarkt, weil es nahezu nirgendwo sonst noch angemessene Renditen gibt.

3.) Die Bewertung von vielen Unternehmen ist immer noch günstig. Dafür sorgen vor allem die sprudelnden Gewinne. Hierfür ist wiederum teilweise auch der niedrige Ölpreis verantwortlich. Lesen Sie dazu bei Interesse hier weiter. Wenn Sie sofort von den Chancen profitieren möchten, die der Aktienmarkt bietet, dann schauen Sie sich einmal die Unternehmen im Aktien-Telegramm an.