Absturz der Superstars

Die Solarbranche galt lange als Geheimtipp bei vielen Geldanlegern. Saubere Sonnenenergie ist der nächste Megatrend lauteten die Schlagzeilen. Da kann gar nichts schief gehen. Oder?

Doch, da kann sehr wohl etwas schief gehen. Sehen Sie sich beispielhaft den Chart der Solarworld-Aktie an. Der Absturz seit 2008 ist erschreckend und macht deutlich, dass selbst Unternehmen in vermeintlichen Zukunftsgeschäftsfeldern nicht vor Problemen gefeit sind. Für Anleger ist es meist lukrativer, in langfristig erfolgreiche Unternehmen mit einem soliden Geschäftsmodell zu investieren. Diesem Grundsatz folgt auch das Aktien-Telegramm.

Wie Sie Abstürze wie bei Solarworld als Anleger umgehen, erfahren Sie hier: Survivorship Bias