Vertrauen Sie nie blind der Masse

Geldanlage kann ganz einfach sein, wenn man sich auf ein paar Grundregeln besinnt. Eine davon lautet: Vertrauen Sie nie blind auf die Masse. Das mussten einige Spekulanten jetzt wieder am eigenen Leib erfahren.

Der dänische Insulinspezialist Novo Nordisk berichtet seit Jahren beeindruckende Zuwachsraten bei Umsatz und Gewinn. Längst galt es selbst bei Fondsmanagern als absolutes Must-Have, einige Aktien von Novo Nordisk im Depot zu halten. Doch nun hat Novo Nordisk erstmals seit
vielen Jahren die hohen Erwartungen nicht mehr überflügeln können und musste die Prognose kürzen. Das Ergebnis: Knapp 40% Kursverlust seit Anfang August, auch wenn Novo immer noch wächst.

Alle, die nicht vom Unternehmen selbst überzeugt waren, sondern nur investierten, weil sie der Masse hinterherliefen, haben mittlerweile verkauft. Ich habe die Aktie einer umfangreichen Neueinstufung unterzogen. Lesen Sie im aktuellen Aktien-Telegramm, ob Novo Nordisk mittlerweile unterbewertet ist.

Dies ist das Editorial aus Richard Straubes Aktien-Telegramm. Wenn Sie die konkreten Empfehlungen von Richard Straube direkt per E-Mail erhalten möchten, abonnieren Sie jetzt das Aktien-Telegramm.